<< zurück

Museum August Kestner Hannover

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Das Museum August Kestner verbirgt in seinem Inneren eine Überraschung. Es hat nämlich zwei Fassaden: eine nach außen hin sichtbare und eine nach innen hin sichtbare. Das historische Gebäude wurde vor einiger Zeit durch eine Außenhülle flächenmäßig erweitert.

Die moderne Fassade besteht aus  4.785 Betonwabensteinen. Deswegen wird das Museum manchmal das „Haus der 5000 Fenster" genannt. Die alte Fassade ist besonders Im 1. und 2. Obergeschoss des Museums gut sichtbar. Zu sehen gibt es die Vorderseite mit dem Säulenvorbau, sowie den Dreiecksgiebel. So erfährt man das historische Gebäude als Ausstellungsstück und als funktionierenden Teil des Neubaus zugleich. Eine faszinierende Erfahrung, die durch das Lichtspiel am Abend verstärkt wird.

Die vier Sammlungen des ältesten Museums der Stadt spiegeln die zahlreichen Interessen seines Namensgebers und Stifters wieder. Der deutsche Diplomat und Kunstliebhaber sammelte im 19. Jahrhundert vor allem ägyptische und griechisch-römische Kleinkunst. Heute finden sich im Museum neben Kostbarkeiten Ägyptischer Kunst und angewandter Kunst, auch Kunstschätze der antiken Kulturen und Exponate der Numismatik, deren Fokus auf Münzen und Medaillen liegt. In dieser Vielfalt liegt ein besonderer Reiz, der einen Rundgang zu einem außergewöhnlichen Erlebnis macht. Egal, ob Mumie, Goldmünzen oder ein ausgefallenes Möbelstück - das gewollte „Durcheinander" des Museums bringt den Besucher immer wieder zum Staunen.

Eine Entdeckungstour durch das Museum August Kestner ist zugleich ein Ausflug in vergessene Welten. Hier können Kinder rund 6000 Jahre Kulturgeschichte aktiv und kreativ entdecken. Mit dem Kinder-Audioguide lässt sich das Ausstellungserlebnis selbstständig gestalten. Mit spannenden Geschichten führen das Museumsmaskottchen, der „kleine K",  August Kestner höchst persönlich und Oma Käthe Kinder spielerisch durch die Ausstellungen. Der Audioguide ist kostenlos an der Kasse erhältlich.

Weitere Besonderheiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte, sind die im Museum verteilten Entdeckertürme und wechselnde Aktionen extra für Kinder und Jugendliche. Mit Workshops, Führungen, Ferienangeboten und Projekten werden Kinder fantasievoll an Kunst, Architektur und Geschichte herangeführt. Einige tolle Extras, wie kleine künstlerische Aktionen unter dem Motto „selber machen“ sind meistens inklusive (z.B. eine Nachtleuchte designen / schmücken). Kinder zwischen 7 und 12 Jahren  können Mitglied der Kestners Kinderakademie KKA werden, mehr übers Museumsleben erfahren und an verschiedenen Kreativaktionen teilnehmen.  Informationen über alle Termine findet man auf der Museumshomepage.

Und wenn das Museumsgebäude schon an sich eine Überraschung ist, ist es ein perfekter Ort für eine besondere Geburtstagsparty. Themen gibt es genug: Römer, Pharaonen oder Designer – Leben wie früher mit Know How von heute, ergänzt durch Bastelaktionen – ein perfekter Feiermix. Jeden Freitag ist der Eintritt ins Museum frei.  Ein Museumsladen und ein kleines Café runden das Angebot ab.

Tipp: Die Bushaltestelle Rathaus/Friedrichswall „Das Schiff“ direkt vor dem Museum ist eine ganz besondere. Gestaltet vom Künstler Massimo Iosa Ghini ist sie ein Teil des Projektes „Kunst im öffentlichen Raum". Insgesamt 9 einzigartige Haltestellen von international anerkannten Designern, wie Gehry, Sottsass und Morrison  sind in der Stadt verteilt. Es ist interessant, in der Familie zu entscheiden, welche Haltestelle wem an besten gefällt. „Die Lego-Landschaft“, „Die Walflosse“ oder vielleicht „Der gedeckte Tisch“?


___________________

Adresse: Trammplatz 3, 30159 Hannover-Mitte
Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag - Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr, Mittwoch 11:00 – 20:00 Uhr
Anfahrt: U-Bahn U1, U2, U4, U5, U6, U8, U10, U16-U18, Bus 131, 132 Aegidientorplatz, U-Bahn U3, U7, U9 Markthalle/Landtag, Bus 120 Rathaus/Friedrichswall, Bus 100, 200 Rathaus/Bleichenstraße
Internet: www.kestner-museum.de

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück