<< zurück

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Im staatlichen Museum Ägyptischer Kunst kann man eine Menge über Kultur und Geschichte der alten Ägypter lernen. Das Museum ist etwas ganz Besonderes, denn hier betritt man ein Portal zu einer anderen Welt.

Und das spürt man gleich am Eingang. Denn anstatt wie üblich die Treppen hinauf zu gehen, steigt man hier „hinunter zum Licht“ der Ausstellungen. Sämtliche Räume des Museums liegen unterirdisch unter dem Gelände der Filmhochschule.

Durchdachte Licht- und Akustikeffekte unterstützen die Besucher beim Eintauchen in die altägyptische Welt, in der Menschen und Götter im Seitenprofil abgebildet sind.

Die Ausstellung ist nicht chronologisch, sondern themenorientiert aufgebaut und erstreckt sich auf über 1800 Quadratmetern. Durch diese einmalige Sammlung bekommt man einen Einblick in über 5000 Jahre ägyptische Kunst und Kultur.

Sehr beeindruckend sind z.B. die Sphinxfigur von Sesostris dem Dritten und die Sargmaske der Königin Sat-djehutj. Ein Raum widmet sich gänzlich unterschiedlichen Gesteinsarten in Ägypten, die auch alle angefasst werden dürfen!

Der im Museum erhältliche Multimedia-Guide hat eine GPS-Funktion, die die Besucher durch die einzelnen Ausstellungsstücke navigiert.

Ergänzt durch altägyptische Originaltexte und teilweise durch eigens dafür komponierte Musik unterlegt, wird der Museumsrundgang mit diesem Guide zu einem besonderen Ereignis. Eine spezielle Kinderversion führt die jungen Besucher durch thematisch aufgebaute Entdeckungstouren. 

Kinder bis 18 Jahren haben freien Eintritt und können an zahlreichen Aktionen teilnehmen. Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat finden Familienführungen  mit anschließendem Workshop statt. In der schulfreien Zeit werden im Museum spannende Aktionen für Kinder angeboten.

Kinder ab 7 Jahren können einen unvergesslichen Geburtstag im Museum verbringen. In ägyptischer Verkleidung gibt es zuerst eine Führung. Im Anschluss werden eine Gruppenaufgabe oder ein altägyptisches Märchen vorgestellt. Das Thema kann man im Vorfeld wählen. Darunter gibt es z.B. „In der Schreiberschule", „Zu Gast bei Pharao" oder auch „Skarabäuskäfer und Udjatauge".

Für Familien mit Kleinkindern und Babys stehen Buggys und Tragetücher zur kostenlosen Ausleihe bereit. Es ist empfehlenswert, sich im Vorfeld zu erkundigen, da es eine begrenzte Anzahl gibt.

Tipp: Das ganze Jahr über können Kinder im Alter zwischen 7 und 12 Jahren kostenlos einen archäologischen Rucksack mit Aktionskärtchen zu einzelnen Exponaten an der Museumskasse ausleihen. Beim Rundgang über die verschlungenen Wege des Museums gelangt man an unterschiedliche Stationen, an denen der Inhalt des Rucksacks zum Einsatz kommt.

_______________________

Adresse: Gabelsbergerstraße 35, 80333 München-Maxvorstadt
Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 – 20:00 Uhr, Mittwoch - Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr
Anfahrt: Tram 27 Karolinenplatz, U-Bahn U2, U8 Königsplatz, Buslinie 100 Pinakothek
Internet: www.smaek.de

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück