<< zurück

Hetjens - Deutsches Keramikmuseum

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Kinder sind großartige Sammler. Sie kennen sich bestens mit Steinen, Spielsachen und Federn aus. Laurenz Heinrich Hetjens sammelte vor vielen Jahren Keramik und nahm sogar persönlich an Ausgrabungen teil. Seine großartige Sammlung vermachte er nach seinem Tod der Stadt Düsseldorf mit der Bedingung, diese in einem Museum auszustellen. Die Stadt setzte den Wunsch um. Das Museum wurde nach seinem Stifter benannt und ist im historisch wertvollen Palais Nesselrode unweit vom Rheinufer untergebracht.

Das Wort Keramik hat griechische Wurzeln und bedeutet Ton. Gegenstände aus Ton rosten oder verfallen Jahrtausende lang nicht und sind deswegen wichtige Zeitzeugen, die den Archäologen helfen, mehr über alte Kulturen und deren Bräuche zu erfahren. Heute weiß man zum Beispiel, dass es vor der Erfindung der Töpferdrehscheibe überwiegend Aufgabe der Frauen war, das Tongeschirr herzustellen.

Im Hetjens Museum wird die 8.000-jährige Geschichte der Keramikherstellung veranschaulicht. An diesem Ort holt die Vergangenheit die Besucher ein: in Form von chinesischem Porzellan, spanischen Fliesen und Keramikschätzen aus dem Orient sowie griechischer Vasenmalerei. Der Sprung in die Gegenwart gelingt durch moderne Kunstwerke und durch die Darstellung der Rolle, die Keramik derzeit im Technik- und Medizinbereich einnimmt.

Ganz nebenbei erweitern Kinder ihren Wortschatz um Fachbegriffe und deren Bedeutung, wie beispielsweise Porzellan, Fayence und Majolika. Am besten gelingt dies bei einer der Erlebnisführungen, die an bestimmten Samstagen für angehende Keramikexperten angeboten werden.

Wer schon 6 Jahre alt ist, kann an Wochenenden gemeinsam mit Freunden seinen Geburtstag in der Museumswerkstatt feiern. Unter der Anleitung des Museumsteams können die Nachwuchskünstler eigene Kreationen aus Ton fertigen. Bevor es aber losgeht, wird zur Inspiration eine Entdeckungstour durch die Ausstellung gemacht.

Regelmäßig findet das Familientöpfern statt und am jährlich in Düsseldorf veranstalteten Japan-Tag lädt die Werkstatt zu kostenlosen Mitmachangeboten ein. Weitere interessante Angebote gibt es auch in den Ferien. Bei allen Aktionen ist zu beachten, dass die selbstgemachten Kunstobjekte erst nach ca. 2 Wochen abgeholt werden können.

Tipp: Jeden ersten Mittwoch im Monat bietet das Hetjens allen Interessierten die Möglichkeit, Ihre Keramik von Experten prüfen zu lassen. Bei max. 4 Stücken wird eine Aussage zur Echtheit, Qualität, Entstehungszeit und –ort gemacht. Es werden allerdings keine Wertschätzungen oder Taxierungen vorgenommen.

___________________

Adresse: Schulstrasse 4, 40213 Düsseldorf-Altstadt
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 11.00 -18.00 Uhr, Feiertage: 11:00 bis 18:00 Uhr
Anfahrt:  U-Bahn U70, U71, U72, U73, U74, U75, U76, U77, U78, U79, U83
    Bus 780, 782, 785, 805, 817 Heinrich-Heine-Allee
    Bus 726 Maxplatz
Internet: www.duesseldorf.de/hetjens

 

 

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück