<< zurück

Museum Kunstpalast

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Im Ehrenhof-Komplex am Rheinufer befindet sich ein Palast der besonderen Art. Beherbergt werden dort allerlei Kunstschätze. Erbaut für die „Große Industrie-, Gewerbe- und Kunstausstellung“ von 1902 nach dem Vorbild des Pariser Petit Palais (Ausstellungspavillon der Weltausstellung 1900) ist der Kunstpalast alles andere als klein (petit). Dies trifft auch auf die Fülle der Exponate zu. Das Museum Kunst Palast präsentiert zahlreiche Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen, Grafiken und Fotografien. Zum Kunstpalast gehört unter anderem das Glasmuseum Hentrich mit seiner beeindruckenden Glassammlung.

Bestaunt werden können die Werke großer Meister, wie die „Himmelfahrt Mariae“ und „Venus und Adonis“ von Peter Paul Rubens. Wie relativ und vergänglich Schönheitsideale sind, lässt sich hier durch den epochalen Abriss der Bilder sehr gut beobachten. Ein weiteres Glanzstück der Kunstsammlung ist das „Reiterbildnis des Kurfürsten“ von Jan Frans van Douven. Entstanden im 18. Jahrhundert, ist er einer der bedeutendsten Vertreter der Portraitmalerei. Zu sehen sind auch Werke des flämischen Hofbildhauers Gabriel Grupello und zeitgenössische Gemälde deutscher expressionisten.

„Ich sehe was, was du nicht siehst!“- Jeder Betrachter nimmt Bilder auf eigene Weise wahr. Am besten gemeinsam als Familie bei einer Sonntagsführung. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Bei einem Gespräch über die ausgestellte Kunst können Eltern mit ihrem Nachwuchs ab 6 Jahren die Sprache der Bilder interpretieren und sich für den anschließenden kreativem Teil der Führung inspirieren lassen.

Kinder und Jugendliche, die selbständig die Begegnung mit Kunst gestalten möchten, können aus zahlreichen Ferienaktionen, Kursen und Workshops auswählen. Modelliert, gebaut, gezeichnet, gemalt und gedruckt wird im Kunstmuseum bei den Geburtstagsangeboten. Das ist besonders spannend für junge kreative Kunstfreunde von 4 bis 12 Jahren. Übrigens: Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.

Jeden Donnerstag - außer an Feiertagen – heißt es „It‘ s baby time“. Frischgebackene Eltern oder Großeltern können mit Babys im ersten Lebensjahr während der 45-minutigen Führung „Kunst mit Baby“ zum jeweiligen Thema des Monats wie z.B. „Düsseldorfer Malerschule“, „Brück und Blauer Reiter“ oder „Mittelalterliche Madonnen“ die Kunstwerke genießen. Und melden sich die Kleinen „zu Wort“, wird sich deshalb garantiert niemand beschweren. Da die Teilnahme begrenzt ist, wird auch bei diesem Programmangebot um eine Anmeldung gebeten.

Tipp:  Erwachsene können im Museum den im Eintrittspreis enthaltenen Audioguide in deutscher oder englischer Sprache ausleihen. Für Kinder ab 10 Jahren und Jugendlichen gibt es einen speziellen Audioguide. (nur auf Deutsch). Auch mit einem an der Kasse kostenlos erhältlichen Museumskoffer für Kinder lassen sich die Kunstobjekte leicht selbständig entdecken.
__________________
Adresse: Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf-Pempelfort
Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 11.00 -18.00 Uhr, Donnerstag 11.00 – 21.00 Uhr
Anfahrt:  U-Bahn U78, U79 Nordstraße; U-Bahn U70, U74, U75, U76, U77 Kulturzentrum Ehrenhof/Tonhalle; Straßenbahn 701, 705, 706 Sternstraße
Internet: www.smkp.de
 

 

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück