<< zurück

Römerkastell Saalburg – Archäologischer Park

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Betritt man das Haupttor des Römerkastells Saalburg, die Porta Praetoria, findet man sich nicht mehr im heutigen Bad Homburg, sondern im alten Rom wieder. Allerdings geht es bei diesem Ausflugsziel weniger um die prächtigen Foren des römischen Reiches, die beeindruckenden Amphitheater oder blutigen Gladiatorenkämpfe, sondern viel mehr um das Leben in einem einfachen Lagerdorf.

Das Römerkastell Saalburg war einst eine Soldatensiedlung, was man unschwer an den Wachtürmen erkennen kann. Um das Jahr 200 bewohnten bis zu 2000 Menschen das Kastell und sicherten die Grenzen des Limes.

Wehrmauer SaalburgSaalburg Haupttor Porta Praetoria

Familie Ausflug SaalburgAusflugsziel Kinder Saalburg Bad Homburg

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die verfallene römische Militäranlage an der Saalburg wiederaufgebaut. Jetzt kann man die komplette Wehrmauer, die Centuariae (Mannschaftsbaracken), das Horreum (Getreidespeicher) und die Principia (Stabsgebäude) besuchen. Weitere Gebäude, wie das Fabricaun (Werkstatt) und das Praetorium (Wohnhaus des Kommandanten) lassen die Texte aus den Lehrbüchern lebendig werden.

Die Außenanlagen rund um das Kastell, sowie der Archäologische Park helfen den Besuchern dabei, sich das Leben in einer anderen Epoche vorzustellen. Seit 2005 besitzt das Kastell Saalburg den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes.

Ausflugsziel Saalburg RömerkastellRömer Spuren Saalburg

Römerkastell Saalburg AusflugKinder Ausflug Saalburg

Die Ausstellungen in den einzelnen Gebäuden widmen sich unterschiedlichen Aspekten der römischen Kultur. Dazu gehören Kunst und Heiligtümer sowie Traditionen und Religion. Man bekommt einen Einblick in den Alltag von Kastellbewohnern unterschiedlichen Ranges. Das Leben des Kommandanten unterschied sich deutlich von dem der einfachen Soldaten und Dorfbewohner. Sogar die Essgewohnheiten der Römer werden vorgestellt.

Im Museumscafé TABERNA kann man römische Speisen wie Puls (Getreideeintopf), Conchicla (Bohneneintopf) oder Lucanicae (Wurst) probieren. Für alle, die kulinarisch gerne im Jetzt bleiben möchten, gibt es auch Schnitzel und Spaghetti.

Museumscafé Saalburg TabernaSaalburg AusstellungCafé Saalburg Römerkastell

Museum Shop SaalburgAusflug Kinder Frankfurt Junges Museum

Man kann das Römerkastell Saalburg entweder auf eigene Faust entdecken oder sich einer Führung anschließen. Die öffentlichen Führungen finden regelmäßig an Wochenenden statt und geben den Besuchern einen detaillierten Einblick in die Geschichte des Kastells und seiner Umgebung.

Dabei begegnet man „echten“ römische Soldaten, Dorffrauen und Handwerkern. Es gibt auch spezielle Thementage und themenbezogene Führungen. Hier stehen je nach Thema einzelne Bereiche des Kastells im Mittelpunkt. Bei der Führung zur römischen „Badekultur“ wird z.B. die neu restaurierte Badeanlage am Kastelltor besichtigt.

Die kleinsten Besucher können an Führungen mit der Lumpenpuppe Claudius teilnehmen. Sie ist im Kastell ein alter Hase, denn sie wohnt dort seit der Limeszeit. Für Kinder im Vorschulalter sind die Erzählungen von Claudius ein toller Weg, um die Geschichte der Römer kennenzulernen.  

Saalburg Römer SpieleLimes Saalburg Römer Bad Homburg

Saalburg Archäologischer ParkRömer Spiele Saalburg

Die Museumspädagogen im Römerkastell Saalburg denken sich stets die an Kinder gerichteten Angebote aus. An Familientagen und in den Ferien gibt es für das junge Publikum viele Mitmach-Angebote. So kann man u.a. bei Ausgrabungen auf den Spuren der Römer wandern, deren Handwerkstechniken ausprobieren oder sich in römische Mode kleiden. Auch Kindergeburtstage werden hier gefeiert.

Tipp: An der Kasse des Römerkastells Saalburg ist eine Karte für den Rundweg Saalburg erhältlich. Los geht es am Haupteingang des Kastells. Der Rundweg umfasst eine Strecke von 2,4 Kilometern und führt an vielen interessanten archäologischen Stationen vorbei.

________________________

Adresse: Am Römerkastell 1, 61350 Bad Homburg
Öffnungszeiten März bis Oktober: Montag - Sonntag 9:00 – 18:00 Uhr
Öffnungszeiten November bis Februar: Dienstag - Sonntag 9:00 – 16:00 Uhr
Schließtage (Feiertage) werden auf der Homepage veröffentlicht
Internet: www.saalburgmuseum.de

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück