<< zurück

Zoo Frankfurt

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Bei einem Ausflug in den Zoo Frankfurt können Kinder eine Vielzahl unterschiedlicher Tiere kennenlernen. Etwa rund 450 Arten sind auf dem Tierpark-Gelände vertreten. Die kleinsten Zoobewohner sind drei bis vier mm lang und heißen Blattschneiderameisen. Zu den größten Tieren zählen die über fünf Meter hohen Giraffen-Männchen, sowie die Flusspferde, die bis zu 1,5 Tonnen schwer werden können.

Zoo FrankfurtStreichelzoo Frankfurt Zoo

Frankfurt Zoo LöwinFrankfurter Zoo Zebras

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Bernhard Grzimek Zoodirektor und setzte sich für den Schutz der Tiere ein. Unter seiner Leitung wurde der Frankfurter Zoo wieder aufgebaut. Viele Jahre hat er die Fernsehsendung „Ein Platz für Tiere“ moderiert. Mit seinen Filmen „Kein Platz für wilde Tiere“ und „Serengeti darf nicht sterben“ wurden er und sein Sohn Michael weltweit bekannt. Beim Rundgang durch den Frankfurter Zoo begegnet man seinem Namen immer wieder. In der Nähe der Affenanlage steht das Grzimek-Camp, in dem es eine kleine Ausstellung zu seinem Lebenswerk gibt. Bereits von weitem sichtbar sind ein im Zebra-Muster lackiertes Flugzeug und der dazu passende Landrover. Diese Relikte erinnern an Grzimeks Expeditionen.

Auch das Grzimekhaus ist kaum zu übersehen. Die riesige Fledermaus an der Fassade ist ein Vorbote der Dunkelheit, die im Inneren herrscht. Zahlreiche nachtaktive Tiere können hier bestaunt werden. Neben dem Exotarium sind im Grzimekhaus die meisten Tierarten des Zoos versammelt. Aquarien und Terrarien sind im Exotarium untergebracht.

Grzimek Camp Zoo Frankfurt LandroverGrzimek Camp Zoo Frankfurt Flugzeug

Giraffen Zoo FrankfurtKindergeburtstag Zoo FrankfurtFrankfurt Zoo Grzimek Camp

Die rund 4500 verschiedenen Tierarten sind thematisch unterteilt und in zahlreichen Gehegen, Pavillions sowie Freiflächen untergebracht.  Im Zoo Frankfurt findet man keine Elefanten oder Eisbären. Dafür gibt es viele Tiere mit ausgefallenen Bezeichnungen wie zum Beispiel Bonobo, Chuckwalla oder Greifstachler.

Kaum ein Besucher des Frankfurt Zoos verpasst den neuen Borgori-Wald, in dem die Menschenaffen zu Hause sind. Hier kann man den Primaten bei ihren Ritualen, Spielen oder Abhängen zuschauen. Wie menschlich so manche Gesten und Blicke sind, fällt einem sofort ins Auge. Großkatzen wie Löwen und Tiger leben im  Katzendschungel. Bei den Robbenklippen lassen sich die Robben spielerisch ins Wasser gleiten.

Zoo Frankfurt GrzimekhausAusflug Kinder Frankfurt Zoo

Zoo Frankfurt AffeGrzimekhaus Zoo FrankfurtKinder Spielplatz Zoo Frankfurt

Zu bestimmten Zeiten kann man bei den Tierfütterungen zuzusehen. Wann welches Tier gefüttert wird, steht im Internet und an der Kasse im Eingangsbereich. So richtig nah dran an die Tiere darf man im  Streichelzoo. Dort lassen sich Zwergziegen ins Fell fassen und sogar bürsten. Das Füttern der Tiere ist  nicht erlaubt.

Das Herzstück des Zoos ist ein großer Spielplatz auf dem sich Kinder so richtig austoben dürfen. Beim Rundgang gibt es außerdem viele Möglichkeiten sich Eis, Snacks und Getränke zu kaufen.
Kinder, die bereits fünf Jahre alt sind, können im Zoo ihren Geburtstag feiern. Die eingeladenen Kinder machen eine Führung durch den Zoo und werfen einen Blick hinter die Tierpark-Kulissen. Das Geburtstagskind darf entscheiden, zu welchen Tieren die Expedition geht.

Ausflug Frankfurter ZooAusflugsziel Frankfurter Zoo

Frankfurter Zoo AusflugVoegel Zoo Frankfurt

Tipp: Regionalpark Safari von Zoo zu Zoo. Zwischen dem Frankfurter Zoo und dem Opel-Zoo verläuft eine Fahrradroute, an der sich verschiedene Objekte, Stationen und Schilder befinden. Man kann die 24,8 Kilometer lange Strecke in jede Richtung komplett befahren oder auch abkürzen. So kann man nicht nur beide Zoos besuchen, sondern unterwegs eine Menge lernen.

https://www.regionalpark-rheinmain.de/
https://www.regionalpark-rheinmain.de/portfolio-item/regionalpark-safari-von-zoo-zu-zoo/

________________________

Adresse: Bernhard-Grzimek-Allee 1, 60316 Frankfurt am Main - Ostend
Öffnungszeiten Sommerzeit (Ende März – Ende Oktober): täglich 09:00 – 19:00 Uhr (Kasse bis 18:30)
Öffnungszeiten Winterzeit (Ende Oktober – Ende März): täglich 09:00 – 17:00 Uhr (Kasse bis 16:30)
Anfahrt: U-Bahn U6,U7, Straßenbahn Linie 14 Zoo
Internet: www.zoo-frankfurt.de, www.sombrero-zoo-frankfurt.de

 

 

 

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück