<< zurück

Tierpark Hagenbeck

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Die Geschichte des Tierparks hat im fernen Jahr 1848 ihren Ursprung. Auf dem quirligen Fischmarkt in Hamburg St. Pauli hatte der Fischhändler Gottfried Claes Carl Hagenbeck sechs Seehunde ausgestellt. 1907 eröffnete er in  Stellingen den weltweit ersten Tierpark mit gitterlosen Freianlagen. Noch heute ist der mittlerweile denkmalgeschützte Tierpark in Privatbesitz der Familie Hagenbeck und befindet sich am gleichen Ort wie damals.

Am Haupteingang des „Hagenbecks" steht das Tropen-Aquarium. Dieses kann auch unabhängig von der eigentlichen Zoo-Anlage begangen werden. Nicht nur Fische werden hier präsentiert, sondern viele andere Tierarten. Darunter befinden sich Insekten, Reptilien, Amphibien und Vögel. Wer bei den Fütterungen von Haien, Krokodilen und Rochen zusehen möchte, sollte sich den Krokodilsee und das Hai-Atoll als Location merken. Die aktuellen Fütterungszeiten gibt es online oder an den Infotafeln vor Ort.

Der Rundgang im Tierpark beginnt bei der Herde der asiatischen Elefanten. Von den riesigen Dickhäutern trennt die Besucher nur ein schmaler Graben. Gegen eine Spende kann man im Tierpark Spezialfutter erwerben und die Elefanten damit füttern. Etwas Mut gehört schon dazu! Besonders für Kinder ist das ein beeindruckendes Erlebnis, wenn sich so ein langer Rüssel vorsichtig nähert und prompt eine Karotte aus der Hand nimmt.

Auch Paviane, Hausziegen, Alpakas und Giraffen dürfen gefüttert werden. Um auf eine Höhe mit den Giraffen zu kommen, muss man eine Plattform erklimmen. Aus nächster Nähe können die Kinder selbst feststellen, ob die langen Greifzungen der Giraffen tatsächlich blau sind.

Die Tierpark-Anlage bietet das ein oder andere Abenteuer. Um z.B. zu den Orang-Utans zu gelangen, muss man über eine lange Hängebrücke gehen, unter der sich ein Teich mit vielen großen und sehr realistischen Dino-Skulpturen befindet. Ein großer Spaß für die kleinen Besucher!

Im neuen Eismeer kann man Eisbären, Robben, Walrosse und Pinguine beim Tauchen durch die Panoramafenster zusehen. An den großen Fensterscheiben drücken sich Kinder nicht selten die Nasen platt und werden dafür mit unvergesslichen Einblicken belohnt.

In verschiedenen Teilen des Tierparks können Besucher an Schauvorführungen teilnehmen. Die aktuellen Zeiten der Vorführungen werden am jeweiligen Gehege und am Zoo-Eingang angezeigt. Die Tierpfleger präsentieren nicht nur die Tiere, sondern erzählen auch kindgerecht viel über ihre Schützlinge. Bei der Ferienaktion „kleine Tierpfleger" können Kinder mehr über die Arbeit im Tierpark erfahren und einen Schubkarren-Führerschein machen. Im Tropen-Aquarium wird während der Ferien die Aktion „Kleiner Meeresforscher" angeboten.    

In Hamburgs tierischem Original haben Kinder verschiedene unterhaltsame Möglichkeiten, Wissenswertes über die Tiere zu erfahren.  Neben diversen Ferienaktionen begleitet die Zooschule mit  verschiedenen Ideen junge Besucher auf ihren Geburtstags-Expeditionen. Ein weiterer Weg, die Bewohner des Tierparks kennenzulernen, ist eine Rallye. Im Tierpark-Shop und beim Gäste-Service kann man sich Rallye-Hefte für Kinder unterschiedlichen Alters kaufen. Diese sind teilweise auch in englischer, französischer und spanischer Sprache verfügbar.

Tipp: „Hagenbecks" ist nicht nur dank seiner tierischen Artenvielfalt zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Der Tierpark besticht auch durch seine zahlreichen exotischen Pflanzen und außergewöhnlichen Bäume, wie den Urwelt-Mammutbaum, den Ginko oder durch seine chinesische Hanfpalmen, die bei einem Spaziergang in all ihrer Pracht bewundert werden können.

_________________________

Adresse: Lokstedter Grenzstraße 2, 22527 Hamburg-Stellingen
Öffnungszeiten: Montag 13:00 - 21:00 Uhr, Dienstag - Samstag 10:00 - 17:00 Uhr, Sonntag/Feiertag 10:00 - 18:00 Uhr
Anfahrt:  U-Bahn U2, Bus 22, 39, 181, 281 Hagenbecks Tierpark
Internet: www.hagenbeck.de

 

 

 

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück