<< zurück

Kunstmuseum Stuttgart

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Man findet das  Kunstmuseum Stuttgart zwischen zahlreichen Shops auf der belebten Königstraße. Die Architektur des Museums für Bildende Kunst ist markant. Sie zeichnet sich durch verdunkelte Glasoberflächen und Proportionen eines Kubus aus.

Sonderausstellung Kunstmuseum StuttgartStuttgarter Kunstmuseum

Walls Kunstmuseum Stuttgart AusstellungStuttgart Kunstmuseum

Die ausgestellten Kunstwerke stammen aus verschiedenen Epochen. Deren Bandbreite reicht vom 19. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit. Die ständige Ausstellung präsentiert unter anderem Arbeiten von Dieter Roth, Willi Baumeister, Josephine Meckseper und von Otto Dix.

Sein Kunstwerk „Das Triptychon Großstadt“ ist ein besonderer musealer Schatz. Gespannt kann man auf die Sonderausstellungen sein. Diese wechseln im Kunstmuseum Stuttgart zwei bis drei Mal im Jahr.

Kinder Kunstmuseum StuttartMuseum Stuttgart Kunstmuseum

Ausstellung Walls Stuttgart KunstmuseumKinder Programm Kunstmuseum Stuttgart

Ausstellung Walls Kunstmuseum StuttgartWalls Ausstellung Kunstmuseum Stuttgart

Die Kinder- und Familienprogramme nehmen sowohl die Kunstwerke der ständigen als auch der wechselnden Sammlungen in den Fokus. Die Museumpädagogen führen das junge Publikum spielerisch in die Welt der Kunst ein und bieten Möglichkeiten, zu Stiften und zu Papier zu greifen

Kunstwerkstatt Kinder Kunstmuseum StuttgartKreative Werkstatt Kinder Kunstmuseum Stuttgart

Kunst Werkstatt Kinder Kunstmuseum StuttgartKinder kreativ Kunstmuseum Stuttgart

Im oberen Stock des Kunstmuseums befindet sich ein Restaurant mit einem fantastischen Blick auf die Stadt.

___________________

Kleiner Schloßplatz 1, 70173 Stuttgart-Mitte
Kunstmuseum Stuttgart

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück