<< zurück

Straßenbahnmuseum Stuttgart

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Wie kann man die mehr als 150 Jahre lange Geschichte des regionalen Nahverkehrs auf  2.500 Quadratmetern unterbringen? Wie das geht, erfährt man im Straßenbahnmuseum Stuttgart. In einem denkmalgeschützten Straßendepot untergebracht, präsentiert das Museum historische Fahrzeuge und die Stadtgeschichte im Kontext der Zeit.

Bei dem Pferdebahnwagen von 1868 staunen die Kinder nicht schlecht. Ein Fahrzeug, das von einem Pferd gezogen werden musste -  das sieht man auf den heutigen Straßen nicht mehr. Aber auch andere Exponate im Museum zeigen deutlich, wie sich das Aussehen der Trieb- und Beiwagen veränderte.

Strassenbahn Museum Stuttgart RundgangAusstellung Strassenbahnmuseum Stuttgart

Strassenbahn Museum Stuttgart AusstellungAusflug Familie Strassenbahnmuseum Stuttgart

Zwischen den ganzen Straßenbahnen gibt es für die Kinder im Museum Platz zum Spielen und vor allem zum Knöpfe drücken. Es gibt kleine Mitmach-Stationen und Steuerpulte, die die kleinen Fahrzeuge in Bewegung bringen. Zudem ermöglichen die Ausstellungen im Museum ungewöhnliche Anblicke. Denn die Straßenbahnen kann man nicht nur von außen bewundern, sondern auch von unten. Einige davon, kann man betreten und sich alles ganz genau anschauen. Am besten geht das bei einer Führung. An der Kasse kann man sich nach den Terminen erkundigen.

Für interessierte Kinder und für Erwachsene werden zudem das Bildmaterial und Schriftdokumente zur Entwicklung des Nahverkehrs in Stuttgart, Esslingen und auf den Fildern interessant sein.

Mitmach-Station Strassenbahnmuseum StuttgartStrassenbahnmuseum Stuttgart Kinder Fuehrung

Kindergeburtstag Strassenbahnmuseum StuttgartStrassenbahnmuseum Stuttgart Kinder

Kinder Ausflug Strassenbahn Museum StuttgartStrassenbahnmuseum Stuttgart Ausflug Familie

Im Straßenbahnmuseum werden auch historische Omnibusse ausgestellt, die an ausgewählten Terminen sogar für Sonderfahrten ins Rollen gebracht werden. Es gibt zum Beispiel ein Mercedes-Benz O322 von 1961 oder Mercedes-Benz Vetter O 317 G von 1974. Auch ein Mercedes-Benz O305 G „Kunstbus“ von 1984 gehört zum Museumsbestand. Dieser Bus war bei der Straßenbahn Stuttgart (SSB) im Einsatz und wurde von Lowell Boileau, einem Künstler aus den USA, farblich gestaltet.

Wer an einem Sonntag das Museum besucht, kann mit einer historischen Straßenbahn fahren. Das geschieht dank der Mitglieder des Vereins „Stuttgarter Historische Straßenbahnen“, die sich ehrenamtlich als Fahrer und Schaffner engagieren. Für die Fahrten werden verschiedene historische Triebwagen und Beiwagen eingesetzt.

Die Oldtimerlinie 23 verkehrt in Richtung Ruhbank (Fernsehturm). Man kann eine Hin- oder Rundfahrt unternehmen. Für eine Rundfahrt soll man mit ca. 2 Stunden rechnen, mehrere schöne Blicke auf Stuttgart und ein kurzer Halt an der Haltestelle Ruhbank inklusive.

Straßenbahnmuseum StuttgartOldtimerlinie Strassenbahnmuseum Stuttgart

Straßenbahnmuseum Stuttgart OldtimerlinieStrassenbahnmuseum Stuttgart besuchenAusflug Strassenbahnmuseum Stuttgart

Eine Einkehr nach der Rundfahrt bietet das Museums-Bistro „Meterspur“ an. Dort gibt es sonntags kalte und warme Getränke und auch Snacks.

Tipp: Im Bestand des Straßenbahnmuseums Stuttgart befindet sich auch ein Triebwagen 851 „Gartenschauwagen“. Seine Beschaffung von der SSB hängt mit der im Jahre 1939 auf dem Killesberg veranstalteten Reichsgartenschau zusammen. Heute fährt im Höhenpark Killesberg von April bis November die Killesbergbahn, die besonders den kleinen Fahrgästen viel Freude bereitet. Zu den weiteren besonderen Bahnen in Stuttgart zählen die Seilbahn und die Zahnradbahn.

___________________

Adresse: Veielbrunnenweg 3, 70372 Stuttgart – Bad Cannstatt
Öffnungszeiten: Mittwoch, Donnerstag 10:00 – 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr
Anfahrt: S-Bahn S1, S2, S3 Bad Cannstatt, U-Bahn U1, U2, U11 Mercedesstraße

www.strassebahnmuseum.com
www.shb-ev.net

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück