<< zurück

Brühlsche Terrasse

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Die Brühlschen Terrasse in der Dresdner Altstadt ist ein wunderbarer Ort, um mit Kindern die historischen Schaufelraddampfer zu bewundern. Vom „Balkon Europas“, wie die Anlage auch genannt wird, eröffnet sich ein schönes Panorama auf die Elbe und das Neustädter Ufer.

Die architektonische Sehenswürdigkeit aus dem 16. Jahrhundert wurde zwischen der Augustusbrücke und der Carolabrücke als Teil der städtischen Befestigungsanlage errichtet. Ihre Gesamtlänge beträgt heute etwa 500 Meter. Genannt wurde sie nach dem sächsischen Staatsmann Heinrich von Brühl, der in die Bebauung involviert war.

Um den Ausflug zu der Brühlschen Terrasse spannend zu machen, kann man sich mit den Kindern nach dem berüchtigten Daumenabdruck von August dem Starken auf die Suche begeben. Dieser ist auf den Terrassen etwas versteckt, unweit vom Johann-Friedrich-Böttger-Denkmal zu finden.

Unterhalb der historischen Anlagen befindet sich die Festung Dresden. In diesem Museum kann man die Geschichte der Dresdner Kasematten auf spektakuläre Weise erleben.

____________________

Georg-Treu-Platz 1, 01067 Dresden

 

Werbung - Affiliate-Link

 

Werbung - Affiliate-Link
 

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück

Werbung
Affiliate-Link

;