<< zurück

Zwinger

1 2 3 4 5 

Kommentare  0 Kommentare

Dresden ist eine perfekte Stadt, um mit Kindern eine „Expedition Barock“ zu starten. Zahlreiche Gebäude der Altstadt lassen diese Epoche der Kunstgeschichte  mit ihrer Architektur hautnah erleben. Darunter die Frauenkirche und der Zwinger – zwei Wahrzeichen der Stadt, die bei einem Dresden Urlaub nicht fehlen dürfen.

Seiner Entstehung verdankt der Zwinger dem Kurfürsten Friedrich August I., den man auch unter dem Namen „August der Starke“ kennt. In seinen kolossalen Bauvorhaben war der Zwinger ein Teil der neuen Schlossanlage.

Dresden Zwinger Ausflug FamilieDresden Sehenswürdigkeit Zwinger

Kronentor Zwinger DresdenDresden Altstadt Zwinger

Bei der Umsetzung der kurfürstlichen Pläne haben der Architekt Matthäus Daniel Pöppelmann und der Bildhauer Balthasar Permoser mitgewirkt. Anfang des 18. Jahrhunderts (1708) entstand eine Orangerie sowie Pavillons. Alles wurde prachtvoll verziert, wie es sich eben bei einem Barocken Bauprojekt gehört.

Auch der Garten wurde angelegt. So wurde aus dem Zwinger gleich ein Gebäudekomplex. Hier konnte man sogar Feste feiern. Dass man damals  unter einem „Zwinger“ einen schützenden Teil zwischen den Mauern der Stadtbefestigung verstand, war dabei nebensächlich.

Zu Lebzeiten konnte der Bauherr August der Starke nicht alle seine Ideen rund um den Schlossneubau realisieren. Die architektonische Geschichte dieses Dresdner Baudenkmals ging mit dem Architekten Gottfried Semper mit des 19. Jahrhunderts weiter. Die von ihm erbautete Sempergalerie hat dem ganzen Komplex neue Nutzungsmöglichkeiten ermöglicht.  

Zwinger Barock DresdenGlockenspielpavillon Zwinger Dresden

Zwinger Dresden GlockenspielpavillonDresdner Zwinger Altstadt

Im zweiten Weltkrieg stark zerstört, wurde der Zwinger wiederaufgebaut und ist heute ein Publikumsmagnet. Gleich mehrere Museen sind dort untergebracht. In der Gemäldegalerie Alte Meister kann die „Sixtinische Madonna“ von Raphael bewundert werden. Im Mathematisch-Physikalischen Salon findet man historische wissenschaftliche Instrumente. Die Porzellansammlung präsentiert wahre Schätze aus „weißem Gold“.

Tipp: Must see sind das Kronentor und das Nymphenbad. Im Innenhof des Zwingers befindet sich der Glockenspielpavillon. Zu bestimmten Zeiten kann man dort das schöne Glockenspiel hören. Auf der Website des Zwingers kann man sich über die Spielzeiten informieren.

____________________

Sophienstraße, 01067 Dresden
www.der-dresdner-zwinger.de

Alle Angaben auf vuvivi.de (Öffnungszeiten, Veranstaltungsorte, Termine, Preise und Zeiten) sind ohne Gewähr. Trotz sorgfältiger Recherche und regelmäßiger Überprüfung, können sich die Angaben zwischenzeitlich geändert haben. Für verbindliche Information nehmen Sie bitte immer Kontakt mit dem Anbieter/Veranstalter auf.

························································

Neue Meinung Kommentare (0)

zurück